Spielberichte

SV Fortuna Niederwürschnitz – VfB Grünhain-Beierfeld  2 : 4 ( 0 : 2 )

 

Am 3. Spieltag der Kreisliga gab es eine 2:4 Heimniederlage. Anders als es das Ergebnis widerspiegelt, zeigte unsere Mannschaft eine gute Leistung.

Nach 15 Spielminuten übernahmen wir die Initiative in diesem Spiel. Einziges Manko war die Chancenverwertung. Und so ist es im Fussball, der Gegner kommt zwei mal

in Tornähe und macht zwei Tore (41./44.). Nach der Halbzeitpause spielte unsere Mannschaft noch stärker und zielstrebiger auf. Nico Würzner (51.) und Benjamin Grimm (56.) belohnten

uns dann. Dann war es wieder die Chancenverwertung. 4-5 hochkarätige wurden aus unerklärlichen Gründen versiebt und damit auch ein möglicher Heimsieg.

In der 82. Spielminute dann einer der wenigen Angriffe der Gäste zum 2:3. Der unberechtigte Elfmeter führte zum Endstand von 2:4.

Jetzt gilt es auf diese Leistung aufzubauen und dann kommen auch die Punkte.

Aufstellung: Bauch - Aurich (83. Hanke) - Riedel - Jacob - Kaden - Schiebold (65. Zutter) - Würzner - Geißler (83. Mehlhorn) - Pal - Grimm - Kinder 

Tore: 0:1 Bubacan Ceesay (41.), 0:2 Bubacan Ceesay (44.), 1:2 Nico Würzner (51.), 2:2 Benjamin Grimm (56.), 2:3 Steven Müller (82.), 2:4 Florian Müller (93. Elfmeter)

1. ESV Grünstädtel – SV Fortuna Niederwürschnitz  3 : 0 ( 1 : 0 )

 

Im 2. Punktspiel der Kreisliga gab es eine 0:3 Niederlage in Grünstädtel.

Nachdem es in der 1. Halbzeit unserer Mannschaft noch gelang einige Chancen herauszuspielen (15. Benjamin Grimm, 25. Florian Kinder), fiel mit dem ersten Torschuss der Heimmannschaft das 1:0 in der 30. Spielminute. Von da ab sahen wir eine ganz schwache Fortuna. Einzig unserem Tormann ist es zu verdanken (35. Elfmeter gehalten), dass vor dem Pausenpfiff kein weiteres Gegentor mehr fiel. Wer dann dachte es wird in der 2. Halbzeit besser, sollte sich irren. Keine Ideen, keine Ballsicherheit, keine Laufbereitschaft und dazu Abspielfehler, wie man es von unserer Mannschaft eigentlich nicht kennt. Demzufolge fielen dann in der 73. und 83. Spielminute Gegentreffer 2 und 3.

Jetzt gilt es das Spiel zu analysieren und sich wieder auf die Stärken zu konzentrieren.

Aufstellung: Bauch - Aurich (46. Mehlhorn) - Riedel - Jakob - Kaden - Tonne - Schiebold (59. Würzner) -  Drechsel - Grimm (16. Weidauer) - Pal - Kinder  l

Tore: 1:0 Kenny Hellmich (30.), 2:0 Richard Walter (73.), 3:0 Kenny Hellmich (83.)

Testspiel vom 23.08.2020

VTB Chemnitz – SV Fortuna Niederwürschnitz 7 : 5 (3 : 4)

 

Im vorletzten Testspiel unterlag unsere Mannschaft dem Kreisoberligisten aus Chemnitz mit

7 : 5. Nach nervösen Beginn entwickelte sich ein Spiel, das vor allem die Defensivprobleme

aufdeckte. Gleich die erste Chance nutzte der Gastgeber zur Führung (6. Spielminute). Dann kam unsere Mannschaft etwas besser ins Spiel und glich durch einen von Benjamin Grimm verwandelten Strafstoß aus. Nur 5 Minuten später dann Foulelfmeter für den Gegner zum 1:2. Nach einem starken Solo erzielte dann Benjamin Grimm in der 23. Spielminute den erneuten Ausgleich. Obwohl spielerisch nicht überzeugend, konnten wir durch Florian Kinder (28.) und Andre Schiebold (33.) den Vorsprung auf 4:2 ausbauen. Durch einen der vielen unnötigen Ballverluste im Mittelfeld erzielten die Gastgeber noch vor der Pause den Anschlusstreffer. Obwohl wir uns in der Halbzeit viel vorgenommen hatten, verschlechterte sich unser Spiel mit zunehmender Spieldauer. Viele Fehlpässe, leichte Ballverluste und viele lange Bälle, die nicht den Mitspieler fanden, brachten uns schließlich auf die Verliererstraße. VTB Chemnitz zeigte uns unsere Grenzen auf, obwohl auch bei denen nicht alles klappte. Durch individuelle Fehler und Stellungsfehler der Abwehrspieler drehte der VTB letztendlich das Spiel und gewann verdient.  

 

Kein gutes Testspiel von uns aber um Probleme aufzudecken sind solche Vorbereitungsspiele ja da.

 

Aufstellung: Bauch - Aurich - Jakob - Dietze - Kaden (70. Scheibner) - Tonne - Schiebold - Hauser (46. Geißler) - Grimm - Pal (55. Zutter) - Kinder 

 

Tore: 1:0 Falco Mitschke (6.), 1:1 Benjamin Grimm (12.), 2:1 Maurice Gerullis (15.), 2:2 Benjamin Grimm (23.), 2:3 Florian Kinder (28.), 2:4 Andre Schiebold (33.), 3:4 Falco Mitschke (43.), 4:4 Johannes Manske (50.), 5:4 Kenny Heinz (55.), 6:4 Daniel Fiedler (73.), 6:5 Florian Kinder (80.), 7:5 Tom Liebold (88.)

Testspiel vom 16.08.2020

SV Wacker 22 Auerswalde – SV Fortuna Niederwürschnitz  2 : 3 (1 : 0)

Drittes Testspiel, dritter Sieg.

 

Am Sonntag war unsere Mannschaft beim Kreisoberligisten SV Wacker 22 Auerswalde zu Gast.

Einige Umstellungen (Urlaubsbedingt) sorgten für einen nervösen Beginn, in der unser Gegner dann auch in der 4. Spielminute mit 1:0 in Führung ging. Dann wurde es besser.

Mehr Spielanteile, mehr Ballbesitz, aber kein Tor. Im Abschluss wurden viele Aktionen zu spät oder unentschlossen beendet. In der Halbzeitpause dann einige Auswechslungen.

Es dauerte bis zur 52. Spielminute bis sich die Mannschaft für ihre gute Leistung belohnte. Benjamin Grimm verwandelte einen direkten Freistoß ins untere rechte Eck. Dann entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Allerdings erzielte Auerswalde erneut in der 78. Spielminute die Führung. Aber aufgeben gibt es nicht. Einen klasse Spielzug vollendete Bojan Pal zum Ausgleich (86.), dann erzielte Tim Mehlhorn mit dem Kopf den 3:2 Siegtreffer.

 

Mit diesem Auftreten der Mannschaft konnte man sehr zufrieden sein. Am kommenden Sonntag geht die Testspielphase dann beim VTB Chemnitz weiter.

 

Aufstellung: Bauch - Kaden - Tonne - Riedel - Drechsel - Schiebold (70. Mehlhorn) - Grimm - Zutter (36. Pal) - Horvat - Geißler (46. Hauser) - Kinder (60. Scheibner)

 

Tore: 1:0 Lukas Bohten (4.), 1:1 Benjamin Grimm (52.), 2:1 Denny Haunstein (78.), 2:2 Bojan Pal (86.), 2:3 Tim Mehlhorn (88.)

Kreispokal-Finale

SV Fortuna Niederwürschnitz – Neustädtler SV 2    0 : 1 ( 0: 0 )

 

Am Samstag, 04.07.20 fand in Zschorlau das Endspiel um den Kreispokal statt. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte stand unsere Männermannschaft im Finale. 

In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Teams und demzufolge gab es auch wenig Strafraumaktionen bzw. Torchancen. Nachdem wir die Nervosität der ersten Minuten abgelegt hatten, fand unsere Mannschaft besser ins Spiel und hatte eigentlich alles im Griff. Trotzdem leisteten wir uns viele Abspielfehler und Ungenauigkeiten. Man hätte durchaus auch in Führung gehen können. Nach der Halbzeit hatten wir in den ersten 10 Minuten noch alles im Griff, dann gab unsere Mannschaft aus unerklärlichen Gründen das Spiel aus der Hand. Danach kam es wie es kommen musste, der Neustädtler SV ging in der 69. Spielminute durch Moritz Karsunke in Führung. In den restlichen Spielminuten versuchte unsere Mannschaft nochmal alles. In der 80. Spielminute köpfte Kevin Dietze nach Freistoß von Benjamin Grimm zum vermeintlichen 1:1 ein. Doch leider wurde der Treffer wegen einer Abseitsposition, die es auch war, nicht anerkannt. 

 

Am Ende einer ganz starken Saison, die mit dem Aufstieg in die Kreisliga belohnt wurde, hat es leider nicht zum Pokalsieg gereicht.

 

Danke an die zahlreichen mitgereisten Fans die uns tatkräftig unterstützt haben. 

 

Aufstellung: Bauch - Aurich (79. Weidauer) - Würzner - Riedel - Dietze - Schiebold ( 65. Geißler ) - Tonne - Grimm -  Gündemann (87. Popp) - Pal - Kinder 

 

Tore: 0:1 Moritz Karsunke (69.)

Kreispokal-Halbfinale

SV Fortuna Niederwürschnitz – SV Tanne Thalheim 2   5 : 2 ( 1 : 1 )

 

Unsere Mannschaft hat mit einer guten Leistung am Sonntag das Finale um den Kreispokal erreicht. In einer intensiv geführten Partie wurde SV Tanne Thalheim 5 : 2 geschlagen.

 

Unsere Mannschaft begann wie sie gegen Schlema aufgehört hat, mit vielen einfachen Fehlern. Das 0:1 fiel durch kollektives Schlafen durch Andy Haase in der 28. Spielminute. Danach wachte die Mannschaft auf und übernahm die Spielkontrolle und erspielte sich zahlreiche Torchancen, die ungenutzt blieben. Aber auch Thalheim hatte ihrerseits noch gute Gelegenheiten. Benjamin Grimm war es dann, der einen schnellen Konter zum Ausgleich in der 44. Spielminute vollendete. Zu Beginn der zweiten Halbzeit überrannte unsere Mannschaft  Thalheim. Mit einem Doppelschlag wurden dann die Weichen auf Sieg gestellt. Erst traf Bojan Pal in der 48. Spielminute mit einem Tor des Monats und anschließend erhöhte Florian Kinder in der 52. Spielminute zum 3:1. Spätestens als Andre Schiebold mit einem Kopfball zum 4:1 erhöhte war die Gegenwehr gebrochen. Zwar bekamen die Gäste noch einen Elfmeter zugesprochen ( 66. Spielminute ), den Rico Hesse verwandelte.  In 90. Spielminute stellte der eingewechselte Dennis Weidauer den 5:2 Endstand her.

 

 

Am kommenden Sonnabend um 14.00 Uhr geht es dann gegen den Neustädtler SV in Zschorlau um den Kreispokal.

 

Aufstellung: Bauch – Aurich - Würzner – Riedel - Dietze – Schiebold - Tonne - Grimm – Gündemann ( 70. Geißler ) – Pal ( 64. Drechsel ) – Kinder ( 79. Weidauer )

Tore: 0:1 Andy Haase (28.), 1:1 Benjamin Grimm (44.), 2:1 Bojan Pal (48.), 3:1 Florian Kinder (52.), 4:1 Andre Schiebold (62.), 4:2 Rico Hesse (66. Foulelfmeter), 5:2 Dennis Weidauer (90.+2)

e37efb2b-1a35-44e8-8f2d-fd42ee6ed1a7.MP4
MP3 Audio Datei 7.3 MB
b74c7762-6d15-4685-86ee-e02171f622e3.MP4
MP3 Audio Datei 6.2 MB

Kreispokal- Viertelfinale

SV Fortuna Niederwürschnitz – FSV Eintracht Schlema  2 : 1 (1 : 1)

 

Am letzten Sonntag ist unsere Mannschaft in das Kreispokal-Halbfinale eingezogen. Nach der schwächsten Saisonleistung war es ein glücklicher Sieg.

Kaum Spielideen, wenig Laufbereitschaft, einfache Fehler beim Spielaufbau. So sah das in weiten Teilen der Spielzeit aus. In der 7. Spielminute war es dann Benjamin Grimm, der mit einem schönen Heber den Gästetorwart überwand. Dann kamen die Gäste immer besser ins Spiel und es war nur unserem Torwart zu verdanken, dass sich das Spiel nicht drehte. Aber gegen den Handelfmeter, den Max Neumann verwandelte, hatte auch er keine Chance. In der Halbzeitpause gab es dann drei Auswechslungen und die drei eingewechselten Spieler brachten mehr Schwung in unser Spiel. Es gab auf beiden Seiten Tormöglichkeiten. Am Ende war es wieder Benjamin Grimm der in der 84. Spielminute erneut mit einem Heber den Siegtreffer erzielte.

 

Um unser Ziel das Endspiel zu erreichen, bedarf es nächsten Sonntag einer enormen Steigerung. 

 

Aufstellung: Bauch - Kaden (46. Aurich) - Würzner - Riedel - Dietze - Schiebold (46. Gündemann) - Tonne - Grimm - Pal - Drechsel (46. Weidauer) - Kinder 

Tore: 1:0 Benjamin Grimm (7.), 1:1 Max Neumann (36.), 2:1 Benjamin Grimm (84.)

Testspiele 1. Mannschaft

In Vorbereitung auf das Pokalspiel am kommende Wochenende bestritt unsere Mannschaft am 14.06.2020 um 15.00 Uhr noch ein Testspiel.

Zu Gast war der FC Greifenstein 04 Ehrenfriedersdorf.

Nach der langen Pause brauchte die Mannschaft 20 Minuten um in Schwung zu kommen. Mit der einzigen Chance im gesamten Spiel gingen die Gäste in der 13. Spielminute durch Thomas Uhlig in Führung. Ab dann wurde unser Spiel besser und es folgten auch Tormöglichkeiten.

Ein Kopfball von Kevin Dietze brachte dann in der 23. Spielminute den Ausgleich. Nach Flanke von Chris Gündemann köpfte Florian Kinder zur 2:1 Führung ein.

Es wurde dann viel gewechselt, da jeder seine Spielzeit bekommen sollte. Auch in der 2. Halbzeit bestimmte unsere Mannschaft das Spielgeschehen. Ein schöner flacher Distanzschuss

von Benjamin Grimm in der 64. Spielminute führte zum 3:1. 10 Minuten später erzielte Niklas Popp einen kuriosen Treffer zum 4:1 Endstand.

 

Das Fazit, eine gute Leistung und eine gute Vorbereitung auf das Pokalspiel.

 

Vielen Dank nochmal an den FC Greifenstein 04 Ehrenfriedersdorf für das kurzfristige Vorbereitungsspiel.  

 

Aufstellung: Bauch - Kaden (Aurich) - Würzner - Riedel - Dietze (Zutter) - Schiebold (Tonne) - Tonne (Gündemann), (Geißler) - Grimm - Drechsel (Horvat) - Pal (Popp) - Kinder (Weidauer)

Tore: 0:1 Thomas Uhlig (13.), 1:1 Kevin Dietze (23.), 2:1 Florian Kinder (40.), 3:1 Benjamin Grimm (64.), 4:1 Niklas Popp (75.)

In einem weiteren Vorbereitungsspiel am 08.03.2020 war unsere Mannschaft zu Gast beim VfB Fortuna Chemnitz 2. Es entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel, in dem wir gegen den Kreisoberligisten auf keinen Fall die schlechtere Mannschaft waren. Aufgrund vieler Spielerabsagen durch Krankheit (nur 12 Mann) verkaufte sich die Mannschaft gut. Ein unglücklich abgefälschter Ball in der 15. Spielminute brachte den Gegner in Führung. Ein schönes Zuspiel von Bojan Pal verwandelte dann Florian Kinder zum 1:1. In der 40. Spielminute war unsere Abwehr kurz abwesend (nicht das einzige Mal) und durch einen schnellen Einwurf stand ein Spieler der Chemnitzer völlig frei und verwandelte zur erneuten Führung. Zu Beginn der 2. Halbzeit erspielten wir uns zwei weitere Großchancen, aber der Ball wollte nicht ins Tor. In der 63. Spielminute war es dann soweit, langer Ball von unserem Torwart auf Bojan Pal und es stand 2:2. Ein erneuter Abwehrschnitzer brachte kurze Zeit später den Gegner wieder in Führung. In der Folge erspielten wir uns zahlreiche Torchancen, aber selbst das leere Tor wurde nicht getroffen. Auch die Abwehr des Gegners hatte einige Abstimmungsfehler und einen nutzte dann Domagov Horvat zum verdienten Ausgleich in der 75. Spielminute. .

 

Aufstellung: Bauch - Aurich - Riedel - Dietze - Kinder - Schiebold - Tonne - Hanke - Pal - Horvat - Kowitz (30. Buschmann) 

Tore: 1:0 Tomas Weinfurt (15.), 1:1 Florian Kinder (37.), 2:1 Maximilian Heller (40.), 2:2 Bojan Pal (63.), 3:2 Tomas Weinfurt (70.), 3:3 Domagov Horvat (75.)

Auch im fünften Testspiel am 01.03.2020 blieb unsere Mannschaft ungeschlagen.

In den ersten 30 Spielminuten blieb vieles auf der Strecke, was bisher eigentlich gut klappte. Wenig Laufbereitschaft, viele einfache Ballverluste. Demzufolge fiel schon nach der 9. Spielminute das 0:1. Nach einigen Umstellungen wurde unser Spiel dann besser und noch vor der Pause fiel der Ausgleich durch Florian Kinder, der einen Abpraller des Torwartes nutzte.

In der zweiten Halbzeit trat unsere Mannschaft, wie gewohnt, souverän auf. Die Überlegenheit unserer Mannschaft wurde immer größer, dies spiegelte sich auch in Toren wieder. In der 53. Spielminute gingen wir dann folgerichtig durch Domagov Horvat in Führung. In der 75. Spielminute erhöhte dann Domagov Horvat zum 3:1. Den Schlusspunkt setzte dann erneut Florian Kinder, mit Hilfe des generischen Torwartes zum 4:1 Endstand. So konnte man letztlich aufgrund der zweiten Halbzeit dieses Spiel noch klar und auch verdient gewinnen.

 

Aufstellung: Bauch - Aurich - Mehlhorn (14. Tonne) - Würzner - Kaden (46. Gündemann) - Schiebold - Popp (30. Horvat) - Geißler - Drechsel - Pal - Kinder 

Tore: 0:1 Florian Günther (9.), 1:1 Florian Kinder (40.), 2:1 Domagov Horvat (53.), 3:1 Domagov Horvat (75.), 4:1 Florian Kinder (82.)

 

 

Zu einem weiteren Vorbereitungsspiel war der VTB Chemnitz, aus der Kreisoberliga Chemnitz, am Sonntag, 23.02.2020 zu Gast. Trotz Sturm und Regen brachte unsere Mannschaft eine gute Leistung auf den Platz. Allerdings ging Chemnitz mit ihrer ersten Chance in der 11. Spielminute durch eine Unaufmerksamkeit unserer Abwehr in Führung und stellte den bisherigen Spielverlauf auf den Kopf. Nach schöner Vorarbeit von Domagov Horvat belohnten wir uns endlich nach mehreren vergebenen Großchancen mit dem Ausgleichstreffer durch Patrick Geißler in der 17. Spielminute. In der 27. Spielminute erhöhte dann Andre Schiebold mit einem sehenswerten Treffer von der Strafraumgrenze auf 2:1 Es hätte zur Halbzeit durchaus 3:1 oder 4:1 stehen können bzw. müssen. In der zweiten Halbzeit verflachte unser Spiel etwas, da unsere Gäste besser ins Spiel kamen, aber ohne nennenswerte Torchancen blieben. In der 68. Spielminute fiel dann doch noch der Ausgleich durch die Gäste. Nach dem Ausgleich wurde unser Spiel wieder zielstrebiger, wobei zwei Großchancen vergeben wurden. Kurz vor Schluss gelang uns dann doch noch durch einen ebenfalls sehenswerten Treffer durch Domagov Horvat in der 87. Spielminute der Sieg.

 

Aufstellung: Bauch – Würzner – Schiebold (71. Mehlhorn) – Dietze – Aurich – Pal – Kinder (80. Scheibner) – Geißler (65. Popp) - Tonne – Riedel - Horvat 

Tore: 0:1 Dominique Bianga (11.), 1:1 Patrick Geißler (17.), 2:1 Andre Schiebold (27.), 2:2 Falko Mitschke (68.), 3:2 Domagov Horvat (87.)

Am Sonntag, 16.02.2020 bestreitete unsere Mannschaft ( 1. und 2. Mannschaft gemischt ) ein weiteres Testspiel. Gegner war der Tabellenerste der Zwickauer Kreisklasse, der LSV Thierfeld.

Bei stürmischen Wetter gab es eine abwechslungsreiche 1. Halbzeit, die sich jedoch grösstenteils im Mittelfeld abspielte. In der 20. Minute musste unser Torwart mit einer Klasseparade erstmals eingreifen. Die grösste Chance hatten wir durch einen Schuss von Tobias Jung in der 35. Spielminute, jedoch wehrte der Torwart den Schuss mit einer Glanzparade ab. In der 2. Halbzeit wurde es von unserer Seite aus besser. Mehr Laufbereitschaft und die bessere Kondition waren dann ausschlaggebend für den Sieg. Das 1:0 erzielte Bojan Pal in der 59. Spielminute nach einem langen Zuspiel von Kevin Dietze. Nach dem 2:0 von Florian Kinder war dann die Gegenwehr endgültig gebrochen. Zum 3:0 Endstand erhöhte dann wiederum Bojan Pal mit einem 20 Meter Schuss in der 70. Spielminute.

Insgesamt ein verdienter Sieg gegen einen guten Gegner.

 

Aufstellung: Bauch – Würzner – Dietze – Batzianoulis (45. Blume) – Pal – Tonne – Kinder – Drechsel (45. Kaden) – Weidauer - Geißler (56. Hanke) – Jung (45. Hoffmann)

 

Tore: 1:0 Bojan Pal (59.), 2:0 Florian Kinder (62.), 3:0 Bojan Pal (70.)

Am Sonntag, 09.02.2020 gastierte der Kreisligist TSV Elektronik Gornsdorf zu einem weiteren Testspiel in Niederwürschnitz. Der erhoffte Gradmesser für unsere Mannschaft blieb leider aus, da Gornsdorf nur mit 11 Spielern anreiste. Davon waren einige aus der 2. Mannschaft, was man dem Spiel der Gornsdorfer deutlich anmerken konnte. In der ersten Halbzeit sind viele Aktionen vom Winde verweht worden, sodass einige Bälle zu weit gespielt worden und kein richtiges Kombinationsspiel unserer Mannschaft aufkam. Durch eine Einzelaktionen von Bojan Pal ging unsere Mannschaft in der 27. Spielminute völlig verdient in Führung. In der 35. Spielminute erhöhte wiederum Bojan Pal zum 2:0. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause. In der zweiten Hälfte gegen den Wind verbesserte sich unser Kombinationsspiel deutlich. In der 46. Spielminute setzte sich Chris Gündemann auf der rechten Seite mustergültig durch und flankte auf Florian Kinder, der sehenswert den Ball verwandelte. Chris Gündemann war es dann, der in der 75. Spielminute den hochverdienten Endstand von 4:0 herstellte.  

 

Aufstellung: Bauch (70. N. Gündemann) - Geißler (63. Jung) - Würzner - Riedel - Drechsel (60. Dietze) - Tonne - Grimm - C. Gündemann - Weidauer (46. Popp) - Pal - Kinder 

Tore: 1:0 Bojan Pal (27.), 2:0 Bojan Pal (35.), 3:0 Florian Kinder (47.), 4:0 Chris Gündemann (75.)

 

Am Freitag, 07.02.2020 begann die Testspielphase für die 1. Mannschaft in Vorbereitung auf die Rückrunde. Gegner unter Flutlicht war der Lugauer SC. Völlig unerwartet ging der Gast aus Lugau in der 21. Spielminute in Führung und stellte den Spielverlauf auf den Kopf. Bis zu diesem Zeitpunkt ließ unsere Mannschaft schon einige Großchancen liegen. In der 24. Spielminute wurde einer unserer Spieler im Strafraum gefoult, sodass dem Schiedsrichter nichts anderes übrig blieb, als auf den Punkt zu zeigen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Silvio Tonne souverän. Nur eine Minute später erzielte Bojan Pal den Führungstreffer für unsere Mannschaft. Mit dem Pausenpfiff erhöhte Florian Kinder zum 3:1. Nach der Pause erzielte Florian Kinder seinen 2. Treffer zum 4:1. In der 2. Halbzeit wurde munter auf beiden Seiten gewechselt. Dabei kamen auch Spieler unserer 2. Mannschaft zum Einsatz. Mit ein bisschen mehr Glück im Abschluss hätte Thomas Förster noch zwei weitere Treffer erzielen können. Im zweiten Abschnitt schwanden bei den Gästen merklich die Kräfte und es wurde ein einseitiges Spiel auf ein Tor. Den Endstand zum 5:1 erzielte dann Niklas Popp in der 84. Spielminute. 

 

Aufstellung: N. Gündemann - Popp (46. C. Gündemann) - Würzner (46. Blume) - Riedel - Dietze - Tonne (60. Popp) - Grimm - Geißler - Drechsel - Pal (75. Hanke) - Kinder (70. Förster) 

Tore: 0:1 Robin Meinhold (21.), 1:1 Silvio Tonne (24.), 2:1 Bojan Pal (25.), 3:1 Florian Kinder (45.), 4:1 Florian Kinder (46.), 5:1 Niklas Popp (84.)

 

Insgesamt ein verdienter Sieg unserer Mannschaft, auch wenn noch nicht alles geklappt hat.

 

 

Trainingslager in Belek ( Türkei ) vom 31.01-03.02.2019

 

 In Vorbereitung auf die Rückrunde haben die Fussballer der 1. und 2. Mannschaft ein Trainingslager im türkischen Belek absolviert.

 

Hier ein kurzer Bericht über Ablauf und Eindrücke.

 

Mit 18 Mann startete wir am Donnerstag ca. 01.00 Uhr in Richtung Flughafen München. Pünktlich 8.00 Uhr hob der Flieger Richtung Türkei ab. Nach 3 Stunden Flug landeten wir in Antalya und wurden dort von unserem späteren Torwarttrainer und gutem Freund des Chef-Coach empfangen. Per Bus ging es dann weiter Richtung Hotel nach Belek. Nach einer kurzen Hotel- und Zimmerbesichtigung ging es auch schon weiter zur ersten Trainingseinheit. Zum Trainingsgelände wurden wir mit einem Bus gefahren, da es sich ca. 8 Km vom Hotel befand. Angekommen auf dem Trainingsgelände staunten wir nicht schlecht über die guten Bedingungen mit 9 großen und schönen grünen Rasenplätzen. Ein voller Gegensatz zu unserem weißen, gefrorenen und verschneitem heimischen Platz. Da tat es auch keinen Abbruch das es mit Beginn des Trainings anfing in strömen zu regnen. Nach der Rückfahrt konnten dann die Koffer ausgepackt werden und es ging gemeinsam zum Abendessen. Im Anschluss traf man sich an der Bar. Hier wurde in interessanten Gesprächen mit dem Trainerteam von „Prochowiczanka Prochowice“ über den Fussball in beiden Länder gefachsimpelt. Das polnische Team spielt aktuell in der 4. polnischen Liga, ist unser erster Testspielgegner, und ist mit Sicherheit eine große Herausforderung für unser Team.

 

Der Zweite Tag begann morgens mit einem Strandlauf bei dem am Ende der Sonnenaufgang bewundert werden konnte. Endlich Sonne, so ging es gut gelaunt zum Frühstück und danach weiter zur nächsten Trainingseinheiten. Hier merkte man schon die einzelnen Muskelpartien welche am Vortag trainiert wurden :). Nach dem Mittagessen wartete dann am Nachmittag die erste Bewährungsprobe auf die Jungs. Die Vormittagseinheit hatte nicht wirklich zur Lockerung der Beine beigetragen und die polnischen Jungs von Prochowiczanka Prochowice wollten ihren Klassenunterschied gegenüber uns auch zeigen. Wie schon befürchtet lief das Spiel größtenteils nur in eine Richtung und unsere Mannschaft hatte nicht viel entgegenzusetzen. Durch gravierende Fehler lud man zudem den Gast regelrecht zum Torschuss ein. Dennoch wurde nie aufgegeben und die Trainingsinhalte wurden versucht umzusetzen. Am Ende verloren wir gegen eine starke Mannschaft mit 11:0 (7:0). Am Abend stand dann nach dem Abendessen Regeneration auf dem Programm. Die Mannschaft besuchte gemeinsam ein Hamam. Diese für viele der Jungs noch neue Erfahrung erfüllte voll und ganz ihren Zweck. Manche fühlten sich wie neu geboren :).

 

Am dritte Tag nach einem etwas lockerem Vormittagstraining war am Nachmittag das zweite Testspiel angesetzt. Diesmal A.Tractor. SFC, ein Gegner aus dem Iran (3.Liga). Es war ebenfalls ein sehr junges Team mit Stürmern welche sehr schnell unterwegs waren. Es machte sich aber die Regeneration am Vorabend bemerkbar und unsere Jungs agierten in der Hintermannschaft wesentlich frischer und konzentrierter als noch im Testspiel am Vortag. Wir konnten uns auch mehrere gute Torchancen erspielen, welche aber leider nicht genutzt wurden. Einen gut getreten Freistoß aus ca. 20m konnte dann doch aber noch unser Chris im gegnerischen Tor unterbringen. Da wir aber die sehr schnellen Stürmer nicht immer in den Griff bekommen haben, lautet das Resultat zum Pausentee 1:5. In der zweiten Halbzeit lies man dann nur noch ein Gegentor zu und so konnte man den letzten Test ordentlich beenden. Wir verloren zwar 1:6 , zeigten aber, gegenüber dem Vortag, eine sehr gute kämpferische und spielerische Leistung mit der auch das Trainerteam sehr zufrieden war.

 

Nach dem Abendessen wurde dann nochmal gemeinsam gefeiert und das Trainingslager ausklingen gelassen. Am Sonntagmittag stand dann leider schon die Rückreise an. Gegen 21.00 Uhr kam die Mannschaft dann wohlbehalten wieder in Niederwürschnitz an.

 

Fazit: Ein tolles Trainingslager, sehr gute Organisation und für alle ein bleibendes Erlebnis das zum wiederholen einlädt.

 

Saison 2015/2016

Herzliche Genesungswünsche ins Krankenhaus nach Aue

 

03.01.2016

Budenzauber des Oelsnitzer FC

Nach sehr mäßigen Leistungen in den ersten Spielen (0:3 gegen unsere A-Jugend, 0:3 gegen Oelsnitz, 3:6 gegen Neukirchen) kann sich unsere Mannschaft etwas steigern, setzt sich gegen Röhrsdorf (3:1) und gegen Leukersdorf (3:2) durch und belegt am Ende Platz 7.
Endergebnis:  1.  Oelsnitzer FC 1
                       2.  Oelsnitzer FC 2
                       3.  FC Stollberg 2
                       4.  SG Neukirchen 2
                       5.  Eubaer SV
                       6.  SpG A-Jugend Oelsnitz/Neu-/Niederwürschnitz
                       7.  SV Fortuna Niederwürschnitz
                       8.  SV Leukersdorf
                       9.  FV Röhrsdorf
                     10.  Neustädtler SV 2

Würschnitztaler Hallencup vom 27.12.2016
Platzierungen:   1.  SV Rot-Weiß Neuwürschnitz
                          2.  SV Fortuna Niederwürschnitz
                          3.  SpG Nieder-/Neuwürschnitz 2

Termine :

    Gemeinde Niederwürschnitz

Homepage der Gemeinde
Homepage der Gemeinde
SV Fortuna erhält Sportplakette des Bundespräsidenten
SV Fortuna erhält Sportplakette des Bundespräsidenten

Sponsoren