2. Fortuna – Hallen –Cup

 

 

Vom 4.-5. Februar findet wieder in der Turnhalle der Grund-/Mittelschule Niederwürschnitz der „ Fortuna Hallen Cup “ statt.

Nachdem die Resonanz zum Turnier im Vorjahr durchweg positiv war, soll nun die

zweite Auflage wieder für Spaß und spannende Wettkämpfe unseres Nachwuchses sorgen.

In diesem Jahr wird es einige kleine Veränderrungen geben. So findet das Turnier an zwei Tagen statt, und erstmals nehmen die Jungs der D Jugend unserer Spg. mit Neuwürschnitz am Turnier teil.

Pünktlich am Samstag um   9.00 Uhr beginnen die Bambini ihr Turnier. Eingeladen haben sie sich die Sportfreunde aus Oberlungwitz, Thalheim und Oelsnitz. Wer schon einmal bei einem Bambini Turnier dabei war, weiß welchen Ehrgeiz die kleinen Sportler schon entwickeln, und es werden mit Sicherheit spannende Vergleiche zu sehen sein.

Um 13.00 Uhr beginnt dann das Turnier der F-Jugend. Da der Verein in dieser Altersklasse gemeinsam mit Neuwürschnitz viele kleine Fußballer besitz, werden 2 Mannschaften gestellt. Weiterhin haben sich die kleinen Sportler die Sportfreunde aus Niederdorf, Zschocken, Oberlungwitz, Leukersdorf, Thalheim und die F-Jugend Mädchen des Erzgebirge Aue eingeladen.

Gespielt wird in zwei Staffeln mit je 4 Mannschaften.

  

Am Sonntag 9.00 Uhr startet dann unsere E-Jugend ihr Turnier. Sie wollen ebenfalls ihr können unter Beweis stellen, und haben sich vier Mannschaften eingeladen (Gornsdorf, Grüna, Neukirchen, Lugau). Mit zwei Mannschaften vom Gastgeber sind dann die angestrebten sechs Mannschaften komplett, und es werden sicherlich auch hier spannende Spiele zu sehen sein.

Gegen 14.00 Uhr nehmen dann zum ersten Mal unsere Kicker der D-Jugend am Fortuna-Cup teil. Auch sie haben sich neben zwei eigenen Mannschaften, drei weitere Gästemannschaften eingeladen (Neukirchen, Mitteldorf, Gornsdorf). Im Anschluss an jedes Turnier gibt es wie es sich gehört, eine Siegerehrung bei der natürlich alle Mannschaften einen Pokal erhalten und Torschützenkönig, Bester Spieler und Bester Torwart geehrt werden.

Über viele Zuschauer würden sich die Kinder sicherlich freuen, also kommt doch einfach mal vorbei, es lohnt sich. Hunger und Durst leiden muss natürlich bei uns auch keiner, dafür sorgen die Eltern der kleinen Fußballer.

In diesem Sinne

Sport Frei J

Auswertung

Nun ist er schon wieder Geschichte, der 2. Fortuna – Hall –Cup.

Mit der Beteiligung von 23 Mannschaften und 176 Fußballern an den beiden Turniertagen, in der Schulturnhalle der Grund-/Mittelschule Niederwürschnitz, wurden die Organisatoren wie schon im Vorjahr gefordert. Doch gut Vorbereitet und mit Hilfe und der zahlreichen Eltern und Helfer, konnte die 2.Auflage des Fortuna–Hallen–Cup mit Bravur gemeistert werden.

Die Jagd nach den Medaillen und Pokalen ging pünktlich am Samstag um 9.00 Uhr mit den Kleinsten im Verein, den Bambini los. Neben der eigenen Mannschaft, hatten sich die Bambini, die Fußballer aus Thalheim, Oberlungwitz und Oelsnitz eingeladen. Gespielt wurde Jeder gegen Jeden und das 2x als Hin- und Rückspiel. Verdienter Sieger in diesem Turnier wurde der Oberlungwitzer SV, gefolgt von Thalheim, Niederwürschnitz und Oelsnitz. Mit 9 geschossenen Toren von Martin Schönherr, stellte der Sieger des Turniers, der Oberlungwitzer SV den besten Torschützen. Als Bester Spieler wurde Fabio Westerhof und als Bester Torwart Florian Bochmann vom Gastgeber SV Fortuna, von den Trainern mehrheitlich gewählt.

 

Im Zweiten Turnier an diesem sportlichen Samstag, trafen gleich acht Mannschaften aufeinander. Die F-Junioren der beiden Vereine Niederwürschnitz und Neuwürschnitz hatten sich die Sportfreunde aus Zschocken, Thalheim, Leukersdorf, Oberlungwitz, Niederdorf und die Mädchen der F-Jugend vom FC Erzgebirge Aue eingeladen. Mit zwei eigenen Teams waren die angestrebten acht Mannschaften komplett.

In diesem Turnier wurde wie schon im voran gegangenen Turnier der Bambini um jeden Punkt und Tor gekämpft. Gespielt wurde in zwei Staffeln mit jeweils vier Mannschaften.

Mit zwei Siegen und einem Unentschieden gegen den späteren Turniersieger Thalheim, gelang der F1-Junioren vom Gastgeber (7 Pkt.) der Gruppensieg, gefolgt von Thalheim (5 Pkt.), Leukersdorf (4 Pkt.) und Aue (0 Pkt.)

In der zweiten Staffel wurde mit drei Siegen und 9 Punkten, der Oberlungwitzer SV souveräner Gruppensieger. Den zweiten Platz belegten nach einer sehr guten Leistung in der Vorrunde, die F2 Junioren vom Gastgeber (4 Pkt.). Gefolgt wurden sie von Niederdorf

(2 Pkt.) und Zschocken (1 Pkt.).

So ergaben sich die Halbfinal Partien Oberlungwitz gegen Thalheim, welche Thalheim mit

2:0 gewann, und das Vereinsinterne Duell Niederwürschnitz 1 gegen Niederwürschnitz 2.

Hierbei hatte Fußballer der F1 die Nase vorn, und gewannen mit 3:0.

Das Platzierungsspiel um Platz 7 gewannen die Mädchen mit 1:0 gegen Zschocken.

Im Spiel um Platz 5 setzten sich die Sportfreunde aus Niederdorf mit 3:0 gegen den SV Leukersdorf durch.

Nun standen die letzten beiden Spiele des Tages auf dem Programm.

Im kleinen Finale um Platz 3 mussten sich die F2 Junioren gegen die Kickern aus Oberlungwitz beweisen. Doch wie schon in der Vorrunde, konnte man gegen den Staffelsieger nicht gewinnen. Sie unterlagen mit 2:0, und belegten somit den 4.Platz.

Das Finale lautete nun Thalheim gegen Fortuna 1. Da man in der Vorrunde mit einem 1:1 gegen die Tannen überzeugen konnte, waren berechtigte Hoffnungen auf den Turniersieg möglich. Doch es kam anders, mit der Spielerin des Tages in den eigenen Reihen gelang den Tannen ein ungefährdeter Turniersieg (5:0).

Im Anschluss an das Turnier, zur Siegerehrung wurde mit Sofie Weidauer (Thalheim) die Torschützenkönigin (10 Treffer) des Turniers, Vanessa Brand (Niederdorf) als bester Torwart und Luca Schikora (Fortuna 1) als bester Spieler geehrt.

 

Am zweiten Tag des Fortuna Cups standen nun die Turniere der E Junioren und die der

D Junioren an.

Im ersten Turnier des Tages, das der E Jugend, kämpften insgesamt 6 Teams um die Krone. Gespielt wurde hier in zwei Gruppen mit jeweils drei Mannschaften.

In Gruppe A traten die Fußballer von der SG Neukirchen, Gornsdorf, und SV Fortuna 2 gegeneinander an. In der Gruppe B spielten, Grüna, Lugau und SV Fortuna 1 gegeneinander.

Nach der Vorrunde standen sich Gornsdorf und Grüna gegenüber. Das Endergebnis lautete 3:2 für Gornsdorf. Im 2.Halbfinale standen sich SV Fortuna 1 und Neukirchen gegenüber. Mit 2:1 setzte sich der Gastgeber durch. So zogen die Sportfreunde aus Gornsdorf und SV Fortuna 1 ins Finale ein. Das Spiel um Platz 5 konnte der SV Fortuna 2 im Hinspiel gegen Lugau für sich entscheiden. Doch im Rückspiel trafen die Lugauer besser und wurden somit fünfter. Im Spiel um Platz 3 ging es da schon knapper zu. Nach der regulären Spielzeit stand ein 1:1 auf der Anzeigetafel. So musste die Begegnung vom 9m Punkt entschieden werden. Hierbei hatten die Jungs von der SG Neukirchen das bessere Füßchen, und wurden dritter.

Alle Blicke richteten sich nun auf das Finale der bislang ungeschlagenen Mannschaften aus Gornsdorf und Niederwürschnitz.

Es entwickelte sich ein spannendes Finale, mit vielen Torraumszenen, bei der die zahlreich Anwesenden Zuschauer öfters mal die Luft anhielten. „Kein Spiel für schwache Nerven“, so lautete der Kommentar einiger Zuschauer. Gornsdorf legte vor, doch der Anschlusstreffer wollte einfach für die Würschnitzer nicht fallen. So setzte am Ende sich Gornsdorf mit 3:1 als Sieger des Turniers durch. Mit seinen 8 Treffern setzte sich Justin Moyzio (SV Fortuna) als Torschützenkönig des Turniers durch. Zum Besten Torwart wurde Dustin Weber von Gornsdorf mehrheitlich gewählt. Bester Spieler wurde Maxi Uhlmann von der SG Neukirchen.

 

Im zweiten Turnier am Sonntag hatten sich die Kicker der D-Jugend die Sportfreunde von Gornsdorf, Mitteldorf, und Neukirchen eingeladen. Mit zwei eigenen Mannschaften war das Turnier dann komplett. Gespielt wurde jeder gegen jeden.

Die Ergebnisse der ersten Hälfte der Spiele des Turniers verliefen allesamt mit einem Tor unterschied jeweils, recht knapp. Doch in den letzten Spielen drehte der spätere Turniersieger Gornsdorf noch mal richtig auf, und zeigte mit 8:0 gegen Neukirchen und 9:0 gegen Mitteldorf Tore am Fließband. Bemerkenswert dabei ist, dass die Gornsdorfer keinen Auswechselspieler mit hatten und so alle Spieler jedes Spiel durchspielen mussten, was aber dem Spiel keinen Abbruch tat. Sie zeigten im Turnier den besten Fußball, gewannen jedes ihrer Spiele und wurden damit auch verdienter Sieger des Turniers. Die Plätze Zwei und Drei belegten mit 9 und 4 Punkten die Mannschaften A und B vom Gastgeber. Den 4.Platz belegten die Sportfreunde aus Mitteldorf mit 3 Punkten und der 5. Platz ging an die Sportfreunde aus Neukirchen.

Als Bester Spieler wurde ziemlich eindeutig, Donaht Rehm vom Turniersieger Gornsdorf gewählt. Bester Torwart wurde Maximilian Kunze vom FSV Mitteldorf. Und dann durfte Donath Rehm noch mal nach vorn, denn mit 13 Treffern wurde er Torschützenkönig des Turniers, knapp gefolgt von Benjamin Grimm aus Niederwürschnitz.

 

Abschließend kann man sagen, dass an diesem Wochenende den vielen Zuschauer, wie im Vorjahr, in jeder Altersklasse spannende Spiele geboten wurden, bei denen nie Langeweile aufkam.

Die Turniere haben allen Spielern Freude bereitet, was sie lautstark zum Ausdruck brachten. Durch die durchweg positive Resonanz aller beteiligten Mannschaften und Trainer, wird es im kommenden Jahr mit Sicherheit einen 3. Fortuna-Hallen-Cup geben.

An dieser Stelle möchte ich mich als Abteilungsleiter Fußball des SV Fortuna Niederwürschnitz nochmals ganz herzlich bei allen Helfern, der Gemeinde und dem Verein für die Unterstützung bedanken. Erst durch ihre Mithilfe konnte wieder so ein wunderschönes Hallenspektakel gelingen.

Weiterhin möchte ich mich bei der Turnierleitung und den Schiedsrichtern der beiden Vereine Niederwürschnitz und Neuwürschnitz bedanken, die durch ihre Spielleitung für einen reibungslosen Ablauf der Turniere gesorgt haben.

Nicht zu vergessen sind auch die Sponsoren Sporthaus Wolf und Sporthaus Müller, die die Sachpreise zur Ehrung der Besten Spieler, Torwart und Torschützenkönig bereitgestellt haben.

Einen besonderen Dank gilt noch den Muttis und Vatis der Kinder, die sich von Früh bis in den späten Nachmittag hinein um die Verpflegung der zahlreichen Zuschauer gekümmert haben. Danke.

 

Peter Kotzur

Abteilungsleiter Fußball

SV Fortuna Niederwürschnitz

Termine :

    Gemeinde Niederwürschnitz

Homepage der Gemeinde
Homepage der Gemeinde
SV Fortuna erhält Sportplakette des Bundespräsidenten
SV Fortuna erhält Sportplakette des Bundespräsidenten

Sponsoren

SPEEDCOUNTER.NET - Kostenloser Counter!