Das Rezept der Mutter führt zum Titel

Mario Kinder ist der erste "Wickelkloßkönig"

Der 42-jährige Stollberger Mario Kinder darf seit Samstagabend den Titel "Wickelkloßkönig 2009" tragen. Das Wickelkloßrezept hat er von seiner Mutter.

Foto: Andreas Tannert

Niederwürschnitz. Der Sieger des ersten Niederwürschnitzer Wickelkloß-Wettbewerbes heißt Mario Kinder. Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen in der Gaststätte "Tenne" reichten 176 Punkte für die Kostprobe mit der Nummer drei letztendlich für den Titel.

"Erste Stellvertreterin des Gewinners" wurde mit 165 Punkten Rita Scherf aus Schneeberg. An die gewickelten Klöße der "zweiten Stellvertreterin" Gisela Bolick aus Glauchau wurden 156 Punkte vergeben.

Zwölf Frauen und Männer, darunter auch die Gersdorfer Brauereichefin Renate Scheibner, hatten sich für den Wettbewerb angemeldet, neun gaben schließlich jeweils 20 bis 25 Wickelklöße ab.

Bevor es an die Verkostung ging, stellte der leidenschaftliche Hobbykoch und Bürgermeister Rolf Höfer seine Version der Wickelkloßzubereitung vor. Ob nun weich oder fest, dick oder dünn, hell oder dunkel - lecker waren sie ohne Zweifel alle, die in der Gulaschkanone des Museumsvereines Niederwürschnitz gegarten Wickelklöße. Nachdem fast alle Teigwickel verputzt und die Stimmzettel ausgefüllt waren, warteten die Wickelkloßhersteller gespannt auf das Ergebnis. Während unter amtlicher Aufsicht der Notarin Petra Hempel aus Stollberg 120 Stimmzettel ausgezählt wurden, diskutierten und fachsimpelten die Hobbyköche an den Tischen über bewährte Rezepte und die Anzahl der erforderlichen Windungen für eine fachgerecht gewickelte Beilage.

Völlig überrascht nahm schließlich Mario Kinder seinen Preis, einen großen Räuchermann entgegen. Der hölzerne Geselle mit Kochmütze und grauem Bart hält in seinen Händen ein Tablett mit 22 Wickelklößen. Diese perfekt zum Wettbewerb passende Zugabe wurde von den Schnitzern des Schnitz- und Klöppelvereines Neuoelsnitz angefertigt. "Mit dem Gewinn hätte ich doch niemals gerechnet, für mich galt die Devise ,Dabeisein ist alles'. Aber jetzt freue mich sehr darüber", sagt der gelernte Elektriker.

Eigentlich hatten den 42-Jährigen seine Frau und die Kinder überredet, mitzumachen und auch für den Wettbewerb angemeldet. Nach anfänglicher Skepsis gab es nun für den Hobbykoch kein Zurück mehr - und auch nicht für die Familie. In den vergangenen sechs Wochen gab es bei Kinders mehrmals in der Woche Wickelklöße. Schließlich mussten verschiedene Rezepte ausprobiert und verkostet werden. Mit den Ergebnissen war der fünffache Vater nicht so recht zufrieden. Letztendlich kehrte er wieder zu seinem traditionellen Rezept zurück, welches er vor etwa 20 Jahren von seiner Mutter übernommen hatte.

 

Termine :

    Gemeinde Niederwürschnitz

Homepage der Gemeinde
Homepage der Gemeinde
SV Fortuna erhält Sportplakette des Bundespräsidenten
SV Fortuna erhält Sportplakette des Bundespräsidenten

Sponsoren

SPEEDCOUNTER.NET - Kostenloser Counter!